Unangenehme Gerüche und Elektronikausfälle: Nicht nur eine Sache des CSB-Werts

Geruchs- und Korrosionsvermeidung für Ihre Kläranlage

Stinkende Gase wie Schwefelwasserstoff sind in Kläranlagen allgegenwärtig – aber alles andere als harmlos. Die Folgen sind jedoch gleichermaßen unangenehm wie kostspielig: Penetrante Geruchsbelästigungen und korrosive Gase, die die empfindliche Elektronik angreifen und teure Elektronikausfälle verursachen. Mit einem chemisorptiven Filtersystemen können Sie Mensch, Maschine und Elektronik schützen. Die effiziente Filterung beseitigt zuverlässig Partikel und Gase aus der Luft und sichert so Anlagenverfügbarkeit und Produktivität.

Kontaktieren Sie uns zur Beratung für eine geruchs- und korrosionsfreie  Kläranlage!

Probleme durch hohe CSB-Werte und korrosive Gase

Der CSB-Wert (Chemischer Sauerstoffbedarf) ist ein wichtiger Parameter in Kläranlagen, der die organische Belastung des Abwassers angibt und mit der Bildung korrosiver Gase wie Schwefelsäure zusammenhängt. Diese ist hochgradig korrosiv für Beton und Metalle. Ein hoher CSB-Wert begünstigt die Entstehung dieser korrosiven Gase, da mehr organisches Substrat für die Mikroorganismen vorhanden ist. Aber auch ein guter CSB-Wert bedeutet nicht, dass keine korrosiven Gase, wie Schwefelsäure entstehen. 

Auswirkungen auf die Umgebungsluft

Vorsicht: Gute CSB-Werte sind keine Garantie

Selbst bei einwandfreien CSB-Messwerten in Ihrem Abwasser können unangenehme Geruchsemissionen und kostspielige Korrosionsschäden auftreten. Denn Faktoren wie:

 

  • Anaerobe Zonen mit Sauerstoffmangel und Stagnation
  • Ungünstige pH-Werte und hohe Chloridkonzentrationen
  • Schwankungen im Abwasserstrom mit lokaler Gasfreisetzung
 

begünstigen die Bildung korrosiver und übelriechender Gase wie Schwefelwasserstoff (H2S). Diese dringen ungehindert in Kläranlagen, Kanäle und Schaltanlagen ein. Schützen Sie Mensch und Anlage mit unseren innovativen Chemisoprtionsfiltern. Die effiziente Filterung entfernt zuverlässig korrosive Gase und Geruchsemissionen aus der Umgebungsluft – unabhängig vom CSB-Wert.

Die Schäden von Elektrokorrosion: Schützen Sie Ihre Anlagen.

CCC-Coupons: Präzise Korrosionsklassifizierung in 30 Tagen

Statistik über den Einsatz eines Purafil-Systems im August 2014 zum Schutz vor Elektrokorrosion.

Chemisorptive Luftfilter – die effektive Lösung

Unsere chemisoptiven Luftfilter bieten einen zuverlässigen Schutz vor Geruchsbelästigung und Korrosionsschäden in Kläranlagen:

  • Effiziente Entfernung korrosiver Gase wie H2S aus der Umgebungsluft
  • Verhinderung von Geruchsemissionen und Elektronikausfällen
  • Langlebige und wartungsarme Filtermodule für höchste Betriebssicherheit
  • Modulare Systeme für individuelle Anpassung an Ihre Anforderungen

Ihr Mehrwert mit chemisorptiven Luftfiltern

Das sagen unsere Kunden

Diese Erfahrung zeigt, wie effektiv unsere Lösungen dabei helfen können, Produktionsstörungen zu minimieren und die Betriebseffizienz zu steigern.

„Wir haben durch die Installation der DOLGE­Filteranlage eine deutliche Senkung unserer Steuerungsausfälle erwartet. Die Ergebnisse übertreffen unsere Erwartungen deutlich, denn seit der Filterinstallation gab es keine nennenswerten Ausfälle mehr an den Schaltanlagen und wir konnten keine neue Korrosion feststellen. Die Elektroanlage wurde 2013/14 erneuert und die Belastung durch die korrosiven Gase konnte durch das DOLGE­ Filtersystem auf ein absolutes Minimum reduziert werden.”

Bereit für klare Lösungen? Sprechen Sie mit uns!

Wir verstehen, dass jede Kläranlage einzigartige Herausforderungen stellt. Lassen Sie uns helfen! Registrieren Sie sich für ein unverbindliches Beratungsgespräch. Ein Mitglied unseres Fachteams wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen, um Ihre spezifischen Bedürfnisse zu besprechen und einen maßgeschneiderten Lösungsvorschlag zu erarbeiten. Diesen Vorschlag können Sie ganz unverbindlich prüfen und entscheiden, ob er für Sie passt. Alles ganz transparent und fair.

Jetzt unverbindliche Beratung anfordern

Sichern Sie sich jetzt Ihr gratis Korrosionsschutz Booklet

Über 60% der Elektronikausfälle in industriellen Umgebungen sind auf Korrosion zurückzuführen, ein Trend, der durch Miniaturisierung, prozessnahe Elektroniknutzung und den Einsatz korrosions-empfindlicher Materialien zunimmt.

Melden Sie sich zum DOLGE Newsletter an und erhalten Sie Ihr kostenloses Booklet sofort per E-Mail mit wichtigen Informationen und Daten, um Ihre Anlagen zu schützen und Ausfälle zu vermeiden.