Abwassertechnik​
Angestellter macht Überstunden in der Abwasserindustrie
DOLGE Systemtechnik

Toxisch, riechend und korrosiv

In der Abwasserindustrie entstehen während verschiedener Prozesse geruchsintensive Gase, die nicht nur eine lästige Erscheinung darstellen, sondern auch schwerwiegende Folgen haben können. Wenn diese Gase zu intensiv werden und unangenehme Geruchsbelästigungen verursachen, können gesetzliche Vorgaben nicht eingehalten werden, was rechtliche Konsequenzen und Klagen seitens der Anwohner oder betroffener Unternehmen nach sich ziehen kann. Noch gravierender sind jedoch die Gase, die eine direkte Gefahr für die Gesundheit der Mitarbeitenden darstellen können. Toxische Gase in der Abwasserwirtschaft bergen ein erhebliches Risiko und erfordern äußerste Vorsicht. Zudem können korrosive Gase die Produktion erheblich beeinträchtigen, indem sie die Steuerelektronik angreifen und zu elektrischen Fehlern oder sogar kompletten Produktionsausfällen führen können. Die Auswirkungen solcher Ereignisse auf die Abwasserindustrie können verheerend sein und erfordern daher dringend angemessene Lösungen.

DOLGE Prävention

Ursachen und Folgen

Die Entstehung von aggressiven und geruchsintensiven Gasen in der Abwasserindustrie hat vor allem zwei Ursachen. Einerseits werden in der hochkomplexen Abwasserwirtschaft eine Vielzahl von Hilfsstoffen und Chemikalien eingesetzt, die sowohl in ihrer Lagerung als auch in ihrer Anwendung erhebliche Gefahren bergen können. Andererseits entstehen in den Abwässern selbst gefährliche Gase, wenn die dezentral gesammelten Abwässer zur Ruhe kommen und es dadurch zu Faulungsprozessen kommt. Ab einer Ruhezeit von etwa 30 Minuten können anaerobe Zustände entstehen, die verschiedene Schwefelverbindungen wie Schwefelwasserstoff (H2S) und Thiole (Mercaptane) hervorbringen. Beim Wiederaufwirbeln des Abwassers werden diese Gase aus dem Abwasser ausgestrippt und gelangen in die Umgebung. Dies führt nicht nur zu unangenehmen Geruchsbelästigungen, sondern auch zu toxischen Gefahren und sichtbaren Korrosionsschäden, die leicht an den Bauwerken erkennbar sind. All diese Gase stellen Belästigungen oder Gefahren für Mensch, Umwelt und Elektronik dar, denen wir bei Dolge effizient entgegenwirken können.

Chemisorption als umfangreiche Lösung

Wir bei Dolge sind uns der Herausforderungen in der Abwasserindustrie bewusst und bieten effektive Lösungen zum Schutz von Mensch, Umwelt und Elektronik vor aggressiven Gasen an und das auch bei hoher Luftfeuchtigkeit. Sei es die Beseitigung geruchsintensiver Gase, die Behandlung gasförmiger Gefahren oder die Neutralisierung korrosiver Gase – wir entwickeln maßgeschneiderte Luftfilterlösungen, die genau auf Ihre individuellen Probleme zugeschnitten sind. Mit unseren chemisorptiven Luftfilterlösungen können wir nicht nur Gase filtern, sondern auch effektiv entfernen. Lassen Sie sich von unserem erfahrenen Team unverbindlich und kostenfrei beraten und erfahren Sie, wie Sie Ihre Anlage sicherer und wirtschaftlicher gestalten können.

 

Sprechen Sie mit unseren Experten

Unsere Experten stehen bereit, um Ihre Fragen zu beantworten, Ihre Bedürfnisse zu verstehen und maßgeschneiderte Lösungen für Ihre Anforderungen zu entwickeln. Kontaktieren Sie uns noch heute, um den ersten Schritt zu machen und Ihre Produktionsprozesse zu optimieren. Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören und Ihnen dabei zu helfen, Ihre Ziele zu erreichen.

Andreas Peetz: Experte für Elektronik-Korrosion und Gase

Andreas Peetz

Leiter Innendienst

Sichern Sie sich jetzt Ihr gratis Korrosionsschutz Booklet

Über 60% der Elektronikausfälle in industriellen Umgebungen sind auf Korrosion zurückzuführen, ein Trend, der durch Miniaturisierung, prozessnahe Elektroniknutzung und den Einsatz korrosions-empfindlicher Materialien zunimmt.

Melden Sie sich zum DOLGE Newsletter an und erhalten Sie Ihr kostenloses Booklet sofort per E-Mail mit wichtigen Informationen und Daten, um Ihre Anlagen zu schützen und Ausfälle zu vermeiden.